Being A Successful Artist (sold)


Pigmenttusche auf Papier / pigment ink on paper
Maße variabel / sizes variable
Seit 2016 / since 2016

 
 

Eine Arbeit, die den „Verkauf” als gebräuchlichen Faktor zur Einschätzung des Wertes und Erfolgs eines Künstlers thematisiert. In Hinblick auf den Verkauf ist der rote Punkt das maßgebliche Symbol.

Die Arbeit behandelt die Platzierung von Werken in Sammlungen, um ihren Wert und gleichermaßen auch den Wert des Künstlers mit diesem Prozess zu steigern. Jede Arbeit wird spezifisch auf die Wünsche, Bedürfnisse und Gegebenheiten des Kunden oder/und der Ausstellung zurechtgeschnitten.
Werke, die an Sammlungen „verkauft“ werden, werden oft in Verbindung mit einer Ausstellung geschenkt, doch ist die Ausstellung des Werkes nicht verpflichtend.

Jede neue Sammlung und jeder Verkauf werden mittels Text oder/und Bild dokumentiert. Jeder Besitzer wird regelmäßig über Neuigkeiten informiert.

Es ist in einiger Zeit geplant, alle bis dahin existierenden Werke der Serie in einer Ausstellung wieder zu vereinen, die dann auch als konzeptuelles Projekt innerhalb der Werkreihe zu werten wäre.


Die Arbeit befindet sich in unterschiedlichen Ausführungen mittlerweile im Bestand von:

Stadtmuseum Hattingen (2016)
LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen (2017)
Sammlung Haupt (2017)
fischer/collegen (2017)
Graphische Sammlung der Stadt Viersen (2018)
KUNSTRAUM 53, Hildesheim (2018)
Angermuseum Erfurt (2018)
Stiftung Schloss Friedenstein, Gotha (2018)
Märkisches Museum Witten (2018)

Privatsammlungen in Deutschland, auf Guernsey sowie in den Vereinigten Staaten von Amerika (2016 - 2018)

---

A work about the „sale“ being a commmon indicator for determining an artists value and success. When it comes down to selling, the red dot as the signal of the sale is the main signifier.

The work deals in addition to this with the placement of works in collections to increase their value and in the process the value of the artist as well. Each work is made according to the specific needs, wishes and circumstances of the client or/and the exhibition.

Works “sold” to collections are often gifted in relation to an exhibition, but this is not mandatory.

Each new collection and purchase is documented by text or/and image. Each owner is updated at regular intervals about these news.

It is furthermore planned to reunite all existing works of the series in a few years in an exhibition which would present itself as another conceptual project within this body of work.

Works are in the property of

Museum Hattingen (2016)
LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen (2017)
Haupt Collection (2017)
fischer/collegen (2017)
Graphical Collection of the City of Viersen (2018)
KUNSTRAUM 53, Hildesheim (2018)
Angermuseum Erfurt (2018)
Stiftung Schloss Friedenstein, Gotha (2018)
Märkisches Museum Witten (2018)

 


Private collection in Germany, on Guernsey as well as the United States of Amerika (2016 - 2018)
 

 
share